Projekt 202 - Ein historischer Personenwagen wird betriebsbereit aufgearbeitet

Unser Ziel ist, mit einem für die Grafschaft Bentheim authentischen Zug der 1960er Jahre Sonderfahrten auf den Grafschafter Schienen anzubieten. Im August 2013 wurde die historische Diesellokomotive D12 aus dem Jahr 1957 nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten durch Mitglieder des Graf MEC e.V. wieder in Dienst gestellt.

Zurzeit arbeiten wir den Wismarer Personenwagen 202 aus dem Jahr 1928 auf.

Der Personenwagen 202 wird wieder betriebsbereit aufgearbeitet

Das Bild zeigt den Wismarer Personenwagen 202 noch in der alten Werkstatt in Neuenhaus nachdem die seitliche Beblechung erneuert wurde.

 Die Geschichte des Personenwagen 202

Der Personenwagen 202 wurde 1928 hergestellt. 1967 erfolgte eine Modernisierung in der Werkstatt der Bentheimer Eisenbahn AG. Nach dem Ende des Personenverkehrs auf der Schiene in der Grafschaft Bentheim im Jahr 1974 wurde er an die Museumsbahn Apeldoorn - Dieren abgegeben. 1979  kehrte er wieder in die Grafschaft zurück und wurde ab 1981 bis zum Ablauf der Fristen bei Sonder- und Nikolausfahrten des Graf MEC e.V. eingesetzt.

Damit der Wagen wieder für den Personenverkehr zugelassen werden kann, ist eine Hauptuntersuchung notwendig. Gleichzeitig mit der Hauptuntersuchung soll der Wagen durch Mitglieder des Graf MEC e.V. aufgearbeitet und nach altem Vorbild restauriert werden.

Stationen der Aufarbeitung bis jetzt

Finanzierung der Aufarbeitung

Die Gesamtkosten für die Aufarbeitung werden knapp 50.000 € betragen. Mit dem Verkauf von zwei Reisezugwagen aus der ehemaligen DDR konnten wir mit den ersten Arbeiten zur Aufarbeitung des Personenwagens 202 starten.

Unser Ziel ist es den Wagen so aufzuarbeiten, wie er Ende der 1950er Jahre ausgestattet war. Dafür reicht das zur Verfügung stehende Geld nicht.

Spenden für die Aufarbeitung des 202

Die der Vorstand und die Projektgruppe BE202 bedanken sich bei der Bentheimer Eisenbahn AG und den Sponsoren für die Unterstützung.

Wir bitten um weitere Unterstützung

Das uns bis jetzt zur Verfügung stehende Geld reicht nicht, um den Wagen so aufzuarbeiten, wie er Ende der 1950er Jahre bei der Bentheimer Eisenbahn AG sich den Fahrgästen präsentierte.

Spendenstand

2014 -  2.463,80

2015 -  3.510,60

2016 - € 4.412,30 -  Stand 17. Dezember 2016

Spenden Sie über unser PayPal-Konto

Auch Spenden von 5 € oder 10 € helfen uns.

Gern können Sie uns Ihren Namen und Adresse per Mail mitteilen, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung (ab 50 € Spende) zur Vorlage beim Finanzamt zusenden können. Kontakt - Reinhard Bergmann bergmann@graf-mec.de

Informationsflyer

Wir haben die wichtigsten Daten über den Personenwagen 202 für Sie in einem Flyer zusammengestellt. Wenn Sie uns bei der Aufarbeitung des Wagens unterstützen möchten, dann können Sie das auf der Rückseite des Flyers notieren. Senden Sie den Flyer oder übermitteln ihn per Telefax +49(0)5941-932344. Sie erhalten dann eine Spendenbescheinigung.

Flyer - Projekt 202 - Ein historischer Personenwagen wird betriebsbereit aufgearbeitet - (PDF-Dokument)

Flyer - Project 202 - Een historische Personenwagen wordt bedrijfsklaar gemaakt - (PDF-Document)
Met veel dank aan Koop en Wim Drenth voor de vertaling in het Nederlands

Anleitung zum Falten des Flyers

Legen Sie die Innenseiten (kleines Graf MEC Logo oben rechts) vor sich. Legen Sie die linke Kante des Papiers an den senkrechen Strich unten im rechten Drittel und falten das Papier. Dann klappen Sie die Seite wieder auf und legen die rechte Papierkante an die soeben gefalzte Kante und falzen das zweite Mal. Jetzt brauchen Sie die Titelseite nur zuklappen und schon haben Sie einen handlichen Flyer.

Bildnachweis: Roland Hertwig

Grafschafter Modell- und Eisenbahn-Club e.V.
Impressum