Die Modellbahn

Der Grafschafter Modell- und Eisenbahn-Club wurde im Januar 1969 als Modellbahnclub gegründet. Die Stadt Nordhorn, insbesondere der damalige Bürgermeister Eberhard Liese, unterstützte die Gründungsmitglieder, indem er im Dachgeschoss der Frensdorfer Schule an der Friedrich-Ebert-Straße Räume für den Club zur Verfügung stellte.

Die Modellbahnanlage in der Frensdorfer Schule

Graf MEC Modellbahnanlage in der Frensdorfer Schule

Seit Januar 1969 wurde in den Dachräumen der Frensdorfer Schule in Nordhorn die Bentheimer Eisenbahn im Maßstab 1:87 von Emlichheim bis Bad Bentheim nachgebaut. Dazu kam die Bundesbahn von Bad Bentheim bis Rheine.

Die alte, fest eingebaute Anlage war inzwischen sehr störungsanfällig. Das Konzept, dass einzelene Personen oder Personengruppen für einen Bahnhof zuständig waren, hat sich nicht bewährt. Denn wenn diese Personen nicht mehr aktiv sind, geht deren Wissen verloren. Die Nachfolger hatten große Mühe Fehler zu lokalisieren und zu beseitigen. Nur mit Mühe gelang es, den Zugbetrieb aufrecht zu erhalten.

Als die Anlage im Jahr 1969 und davor konzipiert wurde, entsprach sie dem Stand der Technik und war in Teilen sogar der Zeit voraus. In der Zwischenzeit hatte sich aber die digitale Zugsteuerung weiter entwickelt.

Nach einer langen Diskussionsphase wurde beschlossen, eine neue Anlage nach einem einheitlichen Konzept zu bauen.

Neue Konzeption der Modellbahn-Anlage

Zunächst war es die Absicht, eine feste Modellbahn-Anlage  mit dem Thema Bentheimer Eisenbahn im historischen Bahnbetriebswerk Neuenhaus aufzubauen.

Bei den Vorüberlegungen stellten wir allerdings fest, dass die notwendigen Umbaumaßnahmen des dafür vorgesehenen Raumes sehr aufwändig sind. Dazu kam, dass der Bereich nicht staubfrei gehalten und nur mit sehr hohen Kosten im Winter beheizt werden konnte.

Dieser Plan wurde dann fallen gelassen.

Auch im Hinblick darauf, dass es zum damaligen Zeitpunkt nicht sicher war, dass wir in der Frensdorfer Schule bleiben konnten, wurde beschlossen, eine transportable Modulanlage mit dem Thema Bentheimer Eisenbahn AG zu realisieren.

Gegenüber einer fest eingebauten Anlage hat dieses Konzept für uns Vorteile:

Der Standort Nordhorn wird nicht aufgegeben, denn eine Modulanlage kann in Nordhorn gebaut werden. Dazu kommt, dass die meisten Mitglieder in Nordhorn wohnen oder nach Nordhorn eine kürzere Anfahrt haben.

Mit einer transportablen Modulanlage besteht auch die Möglichkeit, den Club auch nach außen darzustellen. Diese Anlage sollte deshab so gebaut werden, dass sie zu Ausstellungen und Veranstaltungen außerhalb des Clubs transportiert und dort gezeigt werden kann.

Bentheimer Eisenbahn im Maßstab 1:87

Graf MEC Modulananlage - Bahnhof Veldhausen

Seit 2009 arbeiten wir kontinuierlich an den Modulen der neuen Modellbahnanlage.

Als Thema haben wir festgelegt: Bentheimer Eisenbahn rund um das Jahr 1969, dem Gründungsjahr des Graf MEC e.V.

Inzwischen sind die Bahnhöfe Veldhausen und Esche fertig gestellt. Zurzeit wird der Bahnhof Brandlecht gebaut.

Die Anlage wurde bereits mehrmals in unterschiedlichen Konfigurationen ausgestellt. Besucher aber auch Modellbahnprofis bescheinigen uns eine sehr hohe Qualität.

Die Anlage zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie die Grafschafter Landschaft sehr genau nachempfindet. Gern fotografieren die Besucher, wenn die Züge durch die landschaftlich gestalteten Teile der Anlage fahren.

Clubabend

Jeden Donnerstag ist Clubabend bei den Modellbahnern.

In der Zeit von 19.00 - 21.00 Uhr wird in den Clubräumen in der Haupt- und Realschule Mitte (ehemals Freiherr-vom-Stein Realschule) im Schulzentrum Mitte an der Taunusstraße 6 (Eingang der Verwaltung) gearbeitet. Die Clubräume befinden sich im Keller im alten Werkraum der Schule.

Die Mitglieder lassen sich gern bei der Arbeit über die Schulter sehen. Besucher sind gern gesehen. Wer mitarbeiten will, braucht nicht sofort Mitglied zu werden.

Für Besucher, die eine längere Anreise haben, ist empfehlenswert, den Besuchswunsch anzumelden, damit sicher ist, dass die Clubräume geöffnet sind. - eMail info@graf-mec.de

Grafschafter Modell- und Eisenbahn-Club e.V.
Impressum